Logo

parentu App

Was ist parentu?
Eltern erhalten über parentu regelmässig Informationen zu Bildung, gesundem Aufwachsen und Entwicklungsschritten passend zum Alter des Kindes (von 0-16 Jahren) auf das Smartphone geschickt. Die Inhalte sind in der App in Form einer «Hosensackbibliothek» in 13 Sprachen stets verfügbar. Ein Schwergewicht bei den Informationen hat das Altern von 0-5 Jahren.
Aufgrund der besonderen Lage verfügt die App auch über Infos zu Corona, die laufend aktualisiert werden. So werden regelmässig Ideen zur Gestaltung des Familienalltags verschickt.
Das Ziel von parentu ist, dass sich alle Kinder gesund entwickeln können. Kompetente Eltern können sie dabei unterstützen.

Die Nutzung der App ist kostenlos.

Was macht parentu einzigartig?

  • Der Download und die Inhalte auf der App sind kostenlos.
  • Anerkannte Fachpersonen verfassen die Inhalte. Die Quelle ist immer angegeben und führt zu den Originaltexten.
  • Die Inhalte sind bebildert. Filme und Podcasts ergänzen die Texte.
  • Die Inhalte werden laufend aktualisiert und sind in allen 13 Sprachen identisch. Die Inhalte stehen damit auch den Fachpersonen immer in 13 Sprachen zur Verfügung, was in der Beratung sehr geschätzt wird.
  • Aktuelle Themen werden zeitnah aufgenommen, z.B. Informationen während der Corona-Zeit.

Die Inhalte kommen aufgrund der Vielsprachigkeit bei Migrantinnen und Migranten besonders gut an und unterstützen sie bei der Integration in den Schweizer Alltag.

Wie profitieren Gemeinden und Fachorganisationen von der App?
Über parentu können Gemeinden und Fachorganisationen auch eigene Informationen verschicken. Sowohl die Eltern als auch Fachpersonen profitieren von dieser neuartigen Möglichkeit der Vernetzung. Beispielsweise können Informationen zu Kursen oder Beratungsangeboten, zu Anlässen oder News verschickt werden. Die Nutzerinnen und Nutzer der App können diese lokalen Informationen mit einem Klick live über google translate übersetzen. Informationen zu Anlässen und zum regionalen Leben stehen Migrantinnen und Migranten damit in der Familiensprache zur Verfügung. Der Versand eigener Informationen ist kostenpflichtig und dient zur Finanzierung der App. Eine Testlizenz bis Ende Dezember 2021 erhalten Fachorganisationen und Gemeinden dank der Unterstützung durch den Bettagsfranken für nur 300 Franken. Selbstverständlich kann die App auch ohne lokale Lizenz genutzt werden.

Wer steht hinter der App?
Hinter parentu stehen Fachpersonen aus den Bereichen Elternbildung und Integration. Sie haben sich im Verein Eltern-PushApp zusammengeschlossen. Der Verein ist nicht profitorientiert. parentu wird durch Gelder von Stiftungen, der öffentlichen Hand und durch Eigenleistungen des Vereins Eltern-PushApp finanziert. Wir legen grossen Wert auf Datenschutz. Daten werden weder verkauft noch weitergegeben. Die Einführung im Kanton Solothurn erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Amt für soziale Sicherheit (ASO).

Webseite: parentu.ch

Erklärvideo: vimeo.com

Weitere Informationen
Verein Eltern-PushApp
c/o Büro Communis GmbH
St. Karli-Strasse 8
6004 Luzern
041 241 06 00

Vorschau- und Titelbild
© Verein Eltern-PushApp

Unterlagen zum Downloaden

Bildquellen:
  • Verein Eltern-PushApp
Zielgruppe: Erwachsene
Angebotsart: Online-Tool / App
Setting: Familie, Mütter-/Väterberatung
Lebenslage: Kindheit und Jugend